Boehringer Ingelheim – Gesundheit verpflichtet

    Arzneimittel weltweit

    Der Familienkonzern Boehringer Ingelheim entwickelt und vertreibt weltweit Arzneimittel. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf die Kernbereiche Humanpharma und Tiergesundheit. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Stoffwechselerkrankungen und das zentrale Nervensystem gelegt. Der Konzern orientiert sich global, bekennt sich aber klar zum Standort Deutschland und steuert von Ingelheim die gesamten Aktivitäten. Weltweit arbeiten 44.000 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2011 wurde ein Umsatz von 13,1 Mrd. EUR erwirtschaftet.

    Innovation aus Deutschland

    Boehringer Ingelheim setzt auf Innovation aus Deutschland und investiert massiv. Von den weltweit getätigten 458 Mio. EUR wurden 2011 etwa 46% in Deutschland investiert. Im Vergleich dazu macht der Umsatz in Deutschland nur 8% des Konzerns aus. Das Ergebnis sind beeindruckende Patentanmeldungszahlen. Mit 1.091 durchschnittlich pro Jahr angemeldeten Patenten belegt das Unternehmen Platz 2 dieser Studie.

    Patente der Firma C. H. Boehringer Sohn AG & Co. KG

    Bei den für einen Pharmakonzern typisch hohen Zahlen von Patenten (beinahe 39.750) bildet “Pharmaceutics, cosmetics” den größten Block mit einer Summe von 16.766 Patenten (Gebrauchsmuster 8). Wie z.B. bei Altana spielen Gebrauchsmuster auch bei Boehringer eine untergeordnete Rolle. Viele Neuentwicklungen finden derzeit im Wettlauf um die „Blockbuster“-Medikamente gegen Schlaganfall (z.B. Pradaxa) statt. Diese Innovationen im Bereich „Pharmaceutics, cosmetics“ versprechen Millionengewinne für die Zukunft.

    Tätigkeitsportfolio der Firma C. H. Boehringer Sohn AG & Co. KG

    Aus dieser Fokussierung folgt jedoch keine einseitige Patentausrichtung auf Deutschland. Boehringer Ingelheim ist weltweit breit aufgestellt. Wichtige Standbeine bilden dabei der europäische und amerikanische Markt. Daneben gibt es auch ein starkes Engagement in Asien und vielen weltweiten Standorten. Die Steigerungen in den Jahren 2007–2009 beispielsweise in Südkorea zeigen, dass dort in Zukunft größere Gewinne erwartet werden und der Schutz von Neuentwicklungen den Erfolg sicherstellen soll.

    Regionale Verteilung der Patente der Firma C. H. Boehringer Sohn AG & Co. KG

    Wachstum seit 1885

    Das Familienunternehmen wurde schon 1885 von Albert Boehringer in Ingelheim am Rhein gegründet. Was mit 28 Mitarbeitern anfing, entwickelte sich bis heute zu einem globalen Konzern. In jüngerer Zeit spielte dabei das Konzept „Werte Schaffen durch Innovation“ eine große Rolle. Es wurde 1994 zum ersten Mal in einer firmeninternen Richtlinie konkretisiert und hat bis heute Bestand. Es handelt sich dabei um einen Innovationsleitfaden, der es möglich macht alle Stärken des Konzerns durch Zusammenarbeit auf Entwicklung auszurichten. Dadurch kann eine kontinuierliche und nachhaltige Umsatzsteigerung erreicht werden.

    Umsatz der Firma C. H. Boehringer Sohn AG & Co. KG

    Quellenangaben
    http://www.germanchampions.de/wordpress/wp-content/uploads/TNBoehringer.png
    42.224 Angestellte
    13.171 Mio € Umsatz
    55216 Ingelheim am Rhein

    Sorry, you can not to browse this website.

    Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

    Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome