DORMA – zuverlässige Partner für Zugangslösungen

    Schließtechnik an der Weltspitze

    Dorma gehört zur Weltspitze in den Bereichen Türschließtechnik, mobile Raumtrennsysteme, Glasbeschlagtechnik und automatische Türsysteme. Daneben ist das Familienunternehmen in den Bereichen Sicherungstechnik, Zutrittskontrolle und Rettungswegtechnik führend in Deutschland. Das Familienunternehmen ist weltweit in 50 Ländern tätig und betreibt Produktionsstätten in Europa, Asien und Amerika. Es ist jedoch seinem deutschen Hauptsitz in Ennepetal treu geblieben. 2011 erwirtschafteten die 6.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 1 Mrd. EUR.

    DORMA ist immer ein Familienunternehmen geblieben

    Die Herausforderungen werden immer internationaler

    1908 gründeten Rudolf Mankel und Wilhelm Dörken in Ennepetal die Dörken und Mankel KG. Seit 1927 wird der Firmenname Dorma verwendet, der sich aus den beiden Nachnamen zusammensetzt. Die Dorma Gmbh & Co. KG entsteht jedoch erst 1970. Im Jahr 2000 wird eine neue Managementstruktur eingeführt, um sich besser den Herausforderungen der Globalisierung stellen zu können. Das Unternehmen wird in eine Holding, 5 Divisionen und 13 weltweite Vertriebsregionen gegliedert. 2011 wird diese Struktur in der „DORMA 2020“ angepasst und noch stärker international ausgerichtet um den zukünftigen Herausforderungen gewachsen zu sein.

    Umsatz der Firma DORMA Holding GmbH + Co. KGaA

    Die Vision FIRST

    Mit Premium-Zugangslösungen und Serviceleistungen möchte Dorma in die Zukunft gehen. Wichtigstes Ziel ist dabei dem Kunden einen möglichst großen Mehrwert zu schaffen. Dies wird durch das Firmeneigene Programm „FIRST“ geschaffen, das auf 4 Grundpfeilern aufbaut.

    • Flächendeckende Präsenz
    • Innovative Technologien und inspirierendes Design
    • Respektvolle Beziehungen mit allen Geschäftspartnern
    • Schlanke Prozesse
    • Talentierte, weltoffene Mitarbeiter

    Gute Produkte durch Innovation

    Dorma möchte durch innovative Technologien überzeugen. Dies spiegelt sich auch in der Anzahl der Patentanmeldungen wieder, die kontinuierlich über 100 Neuanmeldungen pro Jahr liegen. Im Jahr 2000 wurden sogar über 300 Patente angemeldet. In den Krisenzeiten ab 2007 sind die Neuanmeldungen rückläufig. Derzeit werden in der Sicherheitstechnik Innovationen vorangetrieben, die unsichtbar (hochkomplexe Systeme in den Türrahmen integriert) verbaut werden.

    Patente der Firma DORMA Holding GmbH + Co. KGaA

    Dorma ist weltweit aufgestellt

    Dorma sieht sich als global aufgestelltes Unternehmen. Dies wird auch an der Regionalverteilung der Patente deutlich. Es werden alle großen Weltmärkte abgedeckt, wobei Deutschland kontinuierlich ein wichtiges Standbein darstellt. Durch die globale Ausrichtung können regionale Krisen abgefedert werden. Die Regionen Europa (100 Patente) und Deutschland (200 Patente) bilden in der aktuellsten Auflistung den größten Block. Stabile Zahlen in China zwischen den Jahren 2004 – 2009 zeigen die Wichtigkeit dieses Marktes, auf dem sich die Weltmarktführer der Zukunft behaupten müssen.

    Regionale Verteilung der Patente der Firma DORMA Holding GmbH + Co. KGaA

    Entsprechend des Produktportfolios sind auch die Patente verteilt: Öffnen & Schließen, Türschließtechnik, automatische Drehflügeltürantriebe etc. fallen alle unter den Bereich „Civil engineering“. In dieser Sparte hält das Unternehmen 2.983 Patente und 254 Gebrauchsmuster. Das entspricht 74% des Gesamtportfolios. Durch aktive Schutzpolitik sollen mögliche Kopien von Anfang an vermieden werden. Die große Zahl von Patentanmeldungen trägt zur Bewahrung des geistigen Eigentums von Dorma bei.

    Tätigkeitsportfolio der Firma DORMA Holding GmbH + Co. KGaA

    Quellenangaben
    http://www.germanchampions.de/wordpress/wp-content/uploads/TNDorma.png
    7.000 Angestellte
    1.001 Mio € Umsatz
    58256 Ennepetal

    Sorry, you can not to browse this website.

    Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

    Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome