Kion – Europas Material-Handling-Spitzenreiter

    Kion Group: Starke Marken firmieren zum Marktführer

    Die Kion Group ist ein Maschinenbauunternehmen, das im Jahr 2011 weltweit rund 22.000 Mitarbeiter beschäftigte und einen Umsatz von 4,3 Mrd. EUR erzielte. Die Firmengruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnikgeräten und anderen Flurförderzeugen. Das Unternehmen ist Marktführer in Europa. Außerdem wurde es mit der Integration des chinesischen Joint Ventures KION Baoli (Jiangsu) Forklift Co., Ltd. (im Januar 2009) zum größten ausländischen Gabelstaplerproduzenten in China. Die KION Group setzt sich aus den Marken Linde, STILL, Fenwick, OM, Baoli und Voltas zusammen. Sie ist in mehr als 100 Länder vertreten. Der Name Kion stammt aus der Sprache des der ostafrikanischen Massai-Krieger und bedeutet so viel wie “Führung übernehmen”, außerdem im chinesischen “Stolz auf den Sieg”

    Der Name Kion stammt aus der Sprache des der ostafrikanischen Massai-Krieger und bedeutet so viel wie Führung übernehmen.

    Transportspezialisten in allen Bereichen

    Die KION Group definiert sich selbst durch die Konzentration auf den Kerngeschäftsbereich „Material handling“. Die Produktpalette lässt sich in folgende Einzelprodukte unterteilen: Gegengewichtstapler mit Verbrennungsmotor für den Außenbereich, Gegengewichtstapler mit Elektroantrieb für den Innenbereich, Lagertechnikgeräte zum Mitfahren Speziell für die Bedürfnisse in Lagerhäusern. Daneben umfasst das Sortiment Lagertechnikgeräte zum Mitlaufen und Schlepper für industrielle Prozesse sowie für den Einsatz auf Bahnhöfen und Flughäfen.

    Sechs Innovationsbereiche für die Zukunftsvision

    Die Wurzeln von Kions Unternehmensstrategie bilden die Werte Leadership, Innovation und Performance. Von diesen Werten ausgehend entwickeln sich Visionen und konkrete Maßnahmen, um den langfristigen Firmenerfolg sicherzustellen. Im Kompetenzfeld Innovationen werden bei Kion aktuell mehrere Themenbereiche bearbeitet: Optimale Produktionsprozesse, effiziente Antriebsformen, ergonomische Arbeitsplätze und innovative Intralogistik-Lösungen.

    Tätigkeitsportfolio der Firma Kion Group GmbH

    Ausgehend von künftigen gesellschaftlichen Veränderungen werden neue Herausforderungen an die Materialhandling-Branche gestellt.

    Das Unternehmen definiert hinsichtlich Qualität, Innovations- und Ertragsstärke das Spitzensegment im Bereich Material Handling

    Konkret geht es um sechs Trends, für die neue innovative Produkte kreiert werden sollen:
    Uneingeschränkte Leistungsfähigkeit, sichere Fahrzeuge, zunehmende Individualisierung, Vernetzung von Flurförderzeugen, fortschreitende Automatisierung, umweltschonende Fahrzeuge. Die Patentgrafik spiegelt die Unternehmensgeschichte von Kion wieder. Im Jahr 2006 erfolgte die Ausgliederung der Gabelstaplersparte aus der LINDE AG und die Bündelung der drei Gabelstaplermarken Linde, Still und OM. Die Zusammenlegung zeigt der Sprung in der Patentgrafik von 20 auf 87. Durch gezielte Innovationsanstrengungen der letzten Jahre erreichte das Unternehmen ein Niveau von etwa 100 Patentneuanmeldungen pro Jahr und kann sich so erfolgreich auf dem Markt behaupten.

    Patente der Firma Kion Group GmbH

    Kion ist fest in Deutschland verwurzelt. Dies spiegelt auch die Regionalverteilungsgrafik der Patente wieder. Deutschland macht hier gut 80 % der neu angemeldeten Patente aus. Daneben spielen noch Europa, die USA und Japan eine wichtige Rolle. In den letzten Jahren zeichnet sich auch ein steigendes Engagement in China ab. Der Koreanische Markt und Australien spielen fast keine Rolle.

    Regionale Verteilung der Patente der Firma Kion Group GmbH

    Quellenangaben
    http://www.germanchampions.de/wordpress/wp-content/uploads/TNKion.png
    21.862 Angestellte
    4.368 Mio € Umsatz
    65189 Wiesbaden

    Sorry, you can not to browse this website.

    Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

    Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome