Wirtgen GmbH – Weltweite Spitzentechnologie für den Straßenbau

    Riesiges Maschinenangebot und weltweite Aktivitäten

    Bahnbrechende Innovationen sind beispielsweise die Flexible Cutting Systeme und Eco-Cutter

    1960 wurde in Windhagen die Wirtgen GmbH vom damals 18-jährigen Reinhard Wirtgen gegründet. Bereits Mitte der 70er Jahre befanden sich mehr als 100 Maschinen der Firma in ganz Europa im Einsatz. Die Zeit war geprägt durch mehrere Neuentwicklungen, wie beispielsweise die erste Heißfräse zum Asphaltabtrag. In den 1980er und 1990er Jahren wurde ein weltweites Händlernetz errichtet und nach der Ausgliederung der Dienstleistungen die Ausrichtung auf Konstruktion, Herstellung und Vertrieb von Baumaschinen vorangetrieben. Die Wirtgen GmbH ist heute ein Unternehmen mit 55 Niederlassungen weltweit. Der Unternehmenssitz befindet sich in Windhagen, Rheinland-Pfalz. Der Jahresumsatz 2010 betrug 475 Mio. EUR. Es waren rund 1.300 Mitarbeiter angestellt. Die Produktpalette umfasst 49 verschiedene Maschinentypen und wird in die Produktgruppen Kaltfräsen, Bodenstabilisierer, Kaltrecycler, Heißrecycler Gleitschalungsfertiger und Surface Miner eingeteilt.

    Investition in Innovation – Investition in den Kunden- Investition in die Zukunft – Investition in Erfolg

    Unique Selling Positions: hohe Flexibilität bei Herstellung kundenspezifischer Sonderfräswalzen und großes Einsatzspektrum der Fräsen

    Die Unternehmensgeschichte des Unternehmens ist durch zahlreiche Neuerfindungen gekennzeichnet, wie z.B. Baustoffrecycling in situ oder der automatische Einbau von Betondecken, die Meilensteine für den Straßenbau darstellten. Neuerungen sind seit jeher der Grund für den Unternehmenserfolg und die Spitzenposition im Straßenbau. Neben Arbeitsverfahren spielen Beiträge zu Umwelt- und Ressourcenschutz mittlerweile eine große Rolle bei den Neuentwicklungen. Wirtgen stellt die weltweit größte Flotte an Recyclern , bietet die dazu führenden Technologien und leistet so einen unverzichtbaren Beitrag zu Umwelt, Ressourcenschutz und Stoffstrommanagement. In der Fräsentechnologie nimmt Wirtgen die weltweite Spitzenposition ein. Diese Sonderstellung erreicht das Unternehmen durch einige Unique Selling Positions: hohe Flexibilität bei Herstellung kundenspezifischer Sonderfräswalzen und großes Einsatzspektrum der Fräsen.

    Patententwicklung als Zukunftsstrategie

    Bahnbrechende Innovationen tragen beispielsweise die Flexible Cutting Systeme und Eco-Cutter. Der Unternehmenserfolg der Wirtgen-GmbH wird weiterhin durch Herstellung und Verbesserung innovativer Straßenbautechnologie bestehen, die durch Sonderlösungen und Einsatzberatung ergänzt werden. Die Umsetzung dieser Richtung zeigt sich in der steigenden, respektive gleich bleibend hohen Anzahl von Patenten. Der Jahresdurchschnitt von ca. 38 neuen Patenten pro Jahr wird seit 2003 kontinuierlich übertroffen, teilweise fast um 50%. Die Innovationsstrategie des Unternehmens und der Patentschutz sind Grundlage für erfolgreiche Produkte. Die guten Zahlen versprechen künftigen Erfolg.

    Patente der Firma Wirtgen GmbH

    Das positive Bild der Gesamtgrafik ist auch in der regionalen Verteilungsgrafik wieder zu finden. Die konstanten Zuwächse bei den Neuanmeldungen seit 1998 resultieren vor allem aus Zuwächsen in den USA ab 2003 und in Europa ab 2006. Zusätzlich stieg mit Chinas Boom der Bedarf an Bautechnik dort sprunghaft an. In Chinaentwickeln sich derzeit große, konkurrierende Baumaschinenhersteller. Deshalb ist der Schutz des geistigen Eigentums für den Markterfolg in Zukunft besonders wichtig.

    Regionale Verteilung der Patente der Firma Wirtgen GmbH

    Die meisten Patente von Wirtgen ordnen sich in die Sparte „Civil engineering, building, mining“ ein. 780 Patente und 122 Gebrauchsmuster werden in der Kategorie zusammengefasst. Insgesamt macht das fast 70% des Gesamtportfolios aus. Die Patente gewähren Wirtgen langfristigen Schutz des geistigen Eigentums. Gebrauchsmuster finden Anwendung um die langwierigen Anmeldefristen der Patente zu umgehen.

    Tätigkeitsportfolio der Firma Wirtgen GmbH

    Hermann Simon erwähnt Wirtgen in seinem gleichnamigen Buch als Beispiel für einen „Hidden Champion“.

    Quellenangaben
    http://www.germanchampions.de/wordpress/wp-content/uploads/TNWirtgen.png
    1.300 Angestellte
    475 Mio € Umsatz
    53578 Windhagen

    Sorry, you can not to browse this website.

    Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

    Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome